Aussaat

zurück zu Kategorie | Chili Anzucht

Chili-Pflanzen benötigen ein warmes Klima: Unter 20 °C sollte die Umgebungstemperatur, insbesondere während der Aufzucht, nicht sinken. Im mitteleuropäischen Raum kann dies nur durch die Aufzucht im Haus bzw. klimatisierten Gewächshaus ermöglicht werden, denn um die Früchte von Sommer bis Herbst ernten zu können, müssen die Samen je nach Sorte bereits zwischen Dezember und Februar ausgesät werden. Entscheidend für den Zeitpunkt der Aussaat ist dabei, wie viel Zeit die jeweilige Pflanze für ihre Entwicklung benötigt.

Chili Pflanzen Anzucht

Zum Aussäen der Pflanzen im Haus können Sie handelsübliche Blumentöpfe aber auch z.B. Joghurtbecher verwenden. Damit Sie die Pflanzen, sobald sie die richtige Größe erreicht haben, besser umsetzen können, sollten Sie am besten nur einen Samen pro Gefäß einsetzen. Die verwendete Erde sollte keimfrei und nährstoffarm sein. Solche Erde bekommen Sie im Fachhandel. Je größer das Samenkorn der verwendeten Chili-Sorte ist, umso tiefer muss der Samen in die Erde gedrückt werden - die optimale Tiefe für das Einbringen der Samen variiert dabei zwischen 0,5 und 1,5 cm. Bedecken Sie die eingesetzten Samen gut mit Erde und gießen Sie sie anschließend mit warmem Wasser. Insbesondere während des Keimprozesses ist es wichtig, dass die Erde gut befeuchtet ist. Allerdings sollten Sie auch darauf achten, dass die Pflanzen nicht im Wasser "stehen", denn sonst besteht Schimmelgefahr. Gießen Sie überschüssiges Wasser also am besten einfach ab.

Ein wichtiger Faktor für die Keimdauer ist die Raumtemperatur: Je höher die Temperatur ist, umso schneller beginnen die Pflanzen zu keimen. Abhängig von den klimatischen Bedingungen beträgt die Keimdauer meist zwischen sieben und vierzehn Tagen - sollte es im Zimmer hingegen eher kühl sein, kann es jedoch auch passieren, dass es einige Wochen dauert, bis die ersten Pflänzchen zu sehen sind. Sobald sich das erste Grün dann zeigt, müssen Sie unbedingt darauf achten, dass die Pflanzen genügend Sonnenlicht abbekommen: Findet sich beispielsweise auf der Fensterbank nicht genügend Platz, können Sie auch spezielle Lampen im Fachhandel erwerben.