Umweltschutz und Reaktivierung

zurück zu Kategorie | Wozu ist Aktivkohle

Ein wichtiges Thema ist – in Verbindung mit dem Umweltschutz – die Reaktivierung beladener Aktivkohlen und die sich anschließende Wiederverwendung. Die Reaktivierung der gebrauchten Kohle geschieht in einem speziellen Ofen.

Reaktivierung beladener Aktivkohlen

Die Kohle in mehreren Phasen bis zu einer Temperatur von über 1000°C erhitzt und die dabei freigesetzten (desorbierten) Schadstoffe anschließend verbrannt. Die übrig gebliebene „saubere“ (unbeladene) Kohle kann dann durch Wasserdampf fast vollständig erneut aktiviert werden.

Viele der heutzutage eingesetzten Korn- und Formkohlen müssen nicht entsorgt sondern können thermisch reaktiviert werden. Dieses Verfahren schont nachhaltig die Umwelt und ist dabei auch noch kostensparend, denn die aufbereitete Kohle ist kostengünstiger und damit wirtschaftlicher als vergleichbare neue Kohle.