Vorzüge von Hydro

zurück zu Kategorie | Was ist Hydrokultur

Im folgenden einige der Gründe, warum die Methode der Hydrokultur weltweit für die Nahrungsmittelproduktion Anwendung findet:

VORZÜGE VON HYDRO
- Es wird keine Erde benötigt.
- Da das Wasser im System verweilt, kann es wiederverwendet werden – d.h. geringere Wasserkosten.
- Es ist möglich, den Nährstoffpegel in vollem Umfang zu kontrollieren – d.h. geringere Nährstoffkosten.
- Da es sich um ein kontrolliertes System handelt, gelangen keine Nährstoffbelastungen in die Umwelt.
- Stabile und hohe Erträge.
- Aufgrund der Mobilität der Behälter lassen sich Schädlinge und Krankheiten leichter bekämpfen als es beim Medium Erde
  der Fall ist.

Heutzutage ist die Hydrokultur etabliert als Zweig der Agrarwissenschaft. Der Fortschritt hat sich rasant vollzogen, die Ergebnisse, die in verschiedenen Ländern erzielt wurden, stehen als Beweis für die absolute Zweckmäßigkeit dieser Methode und ihrer Überlegenheit in vielen Belangen gegenüber herkömmlichen Methoden des Gartenbaus. Die beiden Hauptvorzüge dieser erdlosen Anbaumethode von Pflanzen sind erstens die viel höheren Ernteerträge, und zweitens die Tatsache, dass die Hydrokultur auch an solchen Plätzen betrieben werden kann, an denen Bodenanbau oder Gartenbau nicht möglich ist.